Biologische Station Westliches Ruhrgebiet e.V.

Flora und Fauna und ihr Schutz in urban und industriell geprägten Lebensräumen.

Die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet (BSWR) ist in den Städten Bottrop, Duisburg, Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen im lokalen und regionalen Natur- und Artenschutz tätig und kooperiert dabei mit den Naturschutzbehörden und Verbänden. Die Hauptaufgabe liegt in der Betreuung von Naturschutzgebieten sowie der bedeutenden, internationalen Natura-2000-Schutzgebiete. 
Darüber hinaus liegt ein Schwerpunkt der Arbeit in der Erforschung und Erhaltung der urbanen Biodiversität des zentralen Ruhrgebiets. Von besonderer Bedeutung ist hierbei das Thema Industrienatur, die Natur auf Brachflächen der ehemaligen Stahl- und Montanindustrie. 
Neben diesen wissenschaftlichen Arbeiten haben praktische Maßnahmen zum Biotop- und Artenschutz eine hohe Priorität gesucht. 

Informieren Sie sich über unsere Arbeit vor Ort. Sie können sich auch aktiv durch Anregungen, Spenden oder die Weitergabe von Informationen informieren.

Unsere Geschäftsstelle befindet sich am Haus Ripshorst in Oberhausen und unsere Dependance im Landschaftspark Duisburg-Nord.

Wir suchen für das Jahr 2024/2025

3 Bundesfreiwilligendienstleistende

für viele spannende Aufgaben.

Nähres hier.

 

Videoclip anlässlich unseres 20. Jubiläums

über die Station und unsere Arbeit.

Jetzt ist es endlich so weit! Unser erster Videoclip kann angesehen werden. Wir sind sehr stolz! 

Bundesministerium
Bundesamt
Umweltministerium NRW
Stadt Duisburg
Stadt Mülheim
Stadt Oberhausen
Stadt Bottrop
Stadt Essen
Landschaftsverband Rheinland
Emschergenossenschaft
Regionalverband Ruhr
Kreisjägerschaft Duisburg
Kreisjägerschaft Mülheim-Ruhr
Rheinischer Fischereiverband von 1880 e.V.
Rheinischer Landwirtschafts-Verband e.V.
Waldbauernverband NRW e.V.
NABU
BUND
NRW Stiftung
LNU NRW
Landschaftsverband Westfalen-Lippe