Sie sind hier: Startseite » Fauna » Libellen

Südliche Binsenjungfer (Lestes barbarus)

Südliche Binsenjungfer (Lestes barbarus)

Lestes barbarus

Südliche Binsenjungfer

Die Südliche Binsenjungfer ist eine weitere wärmeliebende Libellenart, welche sich aus dem Mittelmeerraum bis zu uns ausgebreitet hat. Insgesamt gelangen in unserer Region in den Jahren 2003-2006 etwa 35 Nachweise. Vorzufinden ist sie dabei vor allem an stehenden und stark verwachsenen Kleingewässern mit einem ausgeprägten Verlandungsgürtel. Typische Habitate sind daher insbesondere Auen und Senkungsgebiete, wobei sie selbst längere Trockenperioden problemlos übersteht. Ähnlich wie die Gefleckte Heidelibelle und die Glänzende Binsenjungfer kann sie daher als Indikator für wechselnde Wasserstände aufgefasst werden. Die größte Population besteht offensichtlich im Waldteichgelände westlich der A3. Als wärmeliebende Art ist sie dabei vor allem in den Sommermonaten in den warmen Mittagsstunden zu beobachten.

Das Verhalten als auch das Aussehen ähnelt dabei dem der anderen Binsenjungfern. Bei der Südlichen Binsenjungfer ist jedoch die Eiablage in Tandemstellung deutlich seltener zu beobachten. Wie die anderen Lestes-Arten besticht auch die Südliche Binsenjungfer durch ihren metallisch grünen Schimmer. Diese Art weist jedoch einen leichten Rotstich auf. Zu erkennen ist diese Art vor allem an ihrem zweifarbigen Flügelmal, welcher nach außen weiß und nach innen braun erscheint. Auch der bronzefarbene Thorax und die ockerfarbenen Beine sind typisch. (Elisa Michel & Martin Schlüpmann)

Letzte Änderung am Freitag, 6. Dezember 2019 um 11:02:14 Uhr.

Zugriffe seit dem 13.11.2013

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1925.