Netzwerk

»NACHHALTIG LEBEN MACHT SCHULE«

Das Netzwerk besteht aus Schulen, Angeboten der OGS, Kindergärten und außerschulischen Bildungspartner/innen, die sich folgende Ziele gesetzt haben:
• Bildung für nachhaltige Entwicklung zum Thema eines stärker vernetzten Unterrichtes zu machen
• Lehrkräfte und Erzieher/innen durch geeignete Lehrangebote und kollegialen Austausch zu unterstützen und zu stärken
• Kindern Möglichkeiten aufzuzeigen, in ihrem direkten Umfeld positive Veränderungen zu erwirken und evtl. auch neue berufliche Perspektiven zu entwickeln

Die Arbeit im Netzwerk soll neben dem Blick auf individuelle Entscheidungen (wie z.B. in Bezug auf Konsum) ebenso ein Bewusstsein für die herrschenden Strukturen schaffen und Möglichkeiten aufzeigen, wie diese gemeinschaftlich verändert werden können.
(Von der individuellen Verantwortung hin zur systemischen Kritik und zum gesamtgesellschaftlichen Wandel).
Es finden regelmäßig Netzwerktreffen zum kollegialen Austausch und Planen von Gemeinschaftsaktionen statt. Einmal im Jahr wird eine gemeinsame Aktion (der Tag des Schulgartens) durchgeführt.
Das Netzwerk wird von der Mülheimer Initiative für Klimaschutz koordiniert.

Mitglieder des Netzwerkes

Zugehörige Schulen
Gesamtschule Saarn; Gymnasium Broich; Luisenschule; Pestalozzi-Schule; Realschule Stadtmitte und die Willy-Brandt-Schule

Zugehörige Partner
Biologische Station Westliches Ruhrgebiet; Die Multivision e.V.; EnergieAgentur.NRW; Geoscopia-Umweltbildung; Haus Ruhrnatur; RWW; Mülheimer Initiative für Klimaschutz e.v.; Verein der Freunde und Förderer Kloster Saarn e.V. und das zdi-Netzwerk Mülheim an der Ruhr