Sie sind hier: Startseite » Bildung » Auszeichnungen

20.6.2020 UN-Dekade leben.natur.vielfalt

Am 20.6 wurde die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet von der Bürgermeisterin Ursula Schröder (Mülheim a. d. Ruhr) für die UN-Dekade für Biologische Vielfalt ausgezeichnet.
Da das Sommerfest der GGS am Dichterviertel Corona bedingt ausfallen musste, fand die Auszeichnung in kleiner Runde statt. Geehrt wurde das Engagement im Bereich Umweltbildung am außerschulischen Lernort, die Schule am Dichterviertel ist seit langem ein Kooperationspartner im Projekt „Lernen ohne Grenzen -integrativ, inklusiv“ und steht mit seinen Schülern stellvertretend für das erfolgreiche Projekt. Passend zum Abschluss des Projekts im Sommer 2020 wurde der Titel des Sonderwettbewerbs: Soziale Natur-Natur für alle, verliehen. Ebenfalls wurde die Broschüre zum Abschluss des Projektes vorgestellt. Nach den Sommerferien wird diese an alle am Projekt teilnehmenden Schulen verschickt. Durch die tatkräftige Unterstützung des Fördervereins, des Kollegiums, dem Team der OGS, dem Schülerparlament und engagierten Eltern konnte die kleine Feier mit einigen Schülern durchgeführt werden. Die Schüler ließen zum Abschluss ihrer Grundschulzeit, 191 abbaubare Luftballons, für jedes Kind der Grundschule einen Ballon, mit Wünschen für die Zukunft in den Himmel steigen.

Klimametropole Ruhr

28.05.2015 Netzwerk Klimazone Schule ausgezeichnet

BSWR mit dem Netzwerk Klimazone Schule ausgezeichnet
Die BSWR ist in der Kampagne "Schule der Zukunft" im Zeitraum 2012-2015 der Natur- und Umweltschutzakademie NRW außerschulischer Bildungspartner und als solcher Teil des Netzwerkes "Klimazone Schule". Für diese Partnerschaft im Netzwerk wurde die BSWR nun von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Mülheim an der Ruhr ausgezeichnet. Neben der Biostation sind in dem von der Mülheimer Initiative für Klimaschutz initiierten Netzwerk außerdem das Haus Ruhrnatur, der Verein der Freunde und Förderer Kloster Saarn, das zdi-Netzwerk Mülheim an der Ruhr, sowie sechs Mülheimer Grund-, Real-, Gesamtschulen und Gymnasien beteiligt. Insgesamt wurden bei der Veranstaltung in der Mülheimer Luisenschule 17 Schulen aus Duisburg, Oberhausen, Essen und Mülheim an der Ruhr ausgezeichnet. Alle Schulen und Organisationen präsentierten ihre Projekte auf einem Markt der Möglichkeiten der Ministerpräsidentin und den übrigen Schülerinnen und Schülern.

Letzte Änderung am Dienstag, 7. Juli 2020 um 15:51:40 Uhr.

Netzwerk Klimazone Schule ausgezeichnet



Die BSWR ist erneut in der Kampagne "Schule der Zukunft" im Zeitraum 2016-2020 der Natur- und Umweltschutzakademie NRW außerschulischer Bildungspartner und als solcher Teil des Netzwerkes "Klimazone Schule" ausgezeichnet worden.

Netzwerkbeschreibung

Das Netzwerk »NACHHALTIG LEBEN MACHT SCHULE« besteht aus Schulen, Angeboten der OGS, Kindergärten und außerschulischen Bildungspartner*innen, die sich folgende Ziele gesetzt haben:
• Bildung für nachhaltige Entwicklung zum Thema eines stärker vernetzten Unterrichtes zu machen
• Lehrkräfte und Erzieher*innen durch geeignete Lehrangebote und kollegialen Austausch zu unterstützen und zu stärken
• Kindern Möglichkeiten aufzuzeigen, in ihrem direkten Umfeld positive Veränderungen zu erwirken und evtl. auch neue berufliche Perspektiven zu entwickeln
• Die Arbeit im Netzwerk soll neben dem Blick auf individuelle Entscheidungen (wie z.B. in Bezug auf Konsum) ebenso ein Bewusstsein für die herrschenden Strukturen schaffen und Möglichkeiten aufzeigen, wie diese gemeinschaftlich verändert werden können. (Von der individuellen Verantwortung hin zur systemischen Kritik und zum gesamtgesellschaftlichen Wandel).

Es finden regelmäßig Netzwerktreffen zum kollegialen Austausch und Planen von Gemeinschaftsaktionen statt (etwa einmal pro Quartal). Mindestens einmal im Jahr wird eine gemeinsame Aktion mit begleitender Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt.
Das Netzwerk wird von der Mülheimer Initiative für Klimaschutz koordiniert. Die Treffen finden im Wechsel bei den Netzwerkpartner*innen statt.

Mitglieder des Netzwerkes

Zugehörige Schulen

Gesamtschule Saarn
Gymnasium Broich
Luisenschule
Pestalozzi-Schule
Realschule Stadtmitte
Willy-Brandt-Schule

Zugehörige Partner

Biologische Station Westliches Ruhrgebiet
Die Multivision e.V.
EnergieAgentur.NRW
Geoscopia-Umweltbildung
Haus Ruhrnatur RWW
Mülheimer Initiative für Klimaschutz e.v.
Verein der Freunde und Förderer Kloster Saarn e.V.
zdi-Netzwerk Mülheim an der Ruhr

Zugriffe seit dem 13.11.2013

Zugriffe heute: 3 - gesamt: 6192.

01.10.2014 Klimametropole Ruhr 2022

Bodenprobe

Die Biologische Station ist mit dem Bodenklassenzimmer und Grünen Klassenzimmer Projektpartner der Klimametropole Ruhr 2022 als Teil des landesweiten Projektes KlimaExpo.NRW. Im Rahmen der Auftaktwoche der Klimametropole Ruhr fand am 01.10.2014 ein Bodenklassenzimmer im Witthausbusch statt, bei dem eine 6. Klasse der Gesamtschule Bockmühle aus Essen Boden und Bodentiere im Witthausbusch in Mülheim an der Ruhr untersuchte und erforschte.