Sie sind hier: Startseite » Service » Prüfungsarbeiten

Prüfungsarbeiten

Bachelor-, Master-, Examensarbeiten etc.

Gemäß den Schwerpunkten der Arbeiten in der Biologischen Station und der fachlichen Ausrichtung der Mitarbeiter sind Abschlussarbeiten (Bachelor-, Master-, Examens- oder Diplomarbeiten) unter Betreuung der BSWR möglich.

Weitere Informationen

Vorraussetzungen für eine Betreuung durch die BSWR mehr .....
mögliche Themen für Prüfungsarbeiten mehr .....

2017

  • Himmeröder, Ann-Kathrin (2017): Libellen auf Industriebrachen im Rurgebiet. – Masterarbeit Fakultät Biologie Universität Duisburg/Essen Arbeitsgruppe Aquatische Ökologie.
  • Bodingbauer, Sven (in Bearbeitung): Methodenvergleich unterschiedlicher Wasserfallen zur Amphibienerfassung am Artenschutzgewässer am Rande des Hiesfelder Waldes. – Bachelorarbeit Ruhr-Universität Bochum Geographisches Institut Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie.

2016

  • Keune, Lisa (2016): Aktivitätsmuster der Fledermäuse im Landschaftspark Duisburg Nord unter Berücksichtigung der Temperaturabhängigkeiten in den Wintermonaten. - Bachelorarbeit. Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhruniversität Bochum.

2015

  • Welsch, Andrea: Untersuchungen an einer Population der Ringelnatter (Natrix natrix) im westlichen Ruhrgebiet mit Hilfe von künstlichen Versteckplätzen. – Diplomarbeit Universität Göttingen, Fakultät für Biologie und Psychologie.
  • Patrick Peusmann: Konzepte der Umweltbildung – Analyse des Programms "Lernen ohne Grenzen". – Bachelorarbeit. Fachbereich Geographie, Bergische Universität Wuppertal.
  • Kriesche, Jan Niklas: Bodenökologische und vegetationskundliche Untersuchungen an urban-industriell geprägten Robinien- und Birkenvorwäldern auf Bergematerial im Ruhrgebiet. – Bachelorarbeit. Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhruniversität Bochum.
  • Sandmann, Gianna: Brutbiologie von Grau- und Kanadagänsen an städtischen Gewässern Duisburgs. Einfluss des Gelegemanagements auf Brut- und Schlupferfolg. – Masterarbeit. Universität Bochum, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, AG Verhaltensbiologie und Didaktik der Biologie.

2014

  • Dyczmons, Ninja: Jahres- und tageszeitliche Aktivitätsmuster der Fledermäuse im Landschaftspark Duisburg-Nord. Auswertung einer Horchbox-Untersuchung über acht Monate. - Bacherlorarbeit. Universität Düsseldorf, Fachbreich Biologie.
  • Pagel, Janina: Effektivität von Wasserfallen zur Erfassung von Molchen in Duisburger Gewässern. – Masterarbeit Hochschule Bremen, Internationaler Studiengang Technische und Angewandte Biologie. Zusammenfassung

2013

  • Köster, Sandra: Untersuchungen zur Heuschreckenfauna auf industriebrachen. - Schriftliche Hausarbeit im Rahmen der Ersten Staatsprüfung, Universtiät Essen, Fakultät für Biologie, Abteilung Aquatische Ökologie.
  • Scholz, Tobias: Vegetations- und bodenökologische Untersuchungen auf dem Schachtgelände 4/8 im Landschaftspark Duisburg-Nord. - Bachelor-Arbeit. Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhruniversität Bochum.
  • Supprian, Anika: Vergleichende Untersuchungen vegetations- und bodenkundlicher Daten am Auberg in Mülheim an der Ruhr als Grundlage für eine Maßnahmenplanung. - Bachelor-Arbeit. Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhruniversität Bochum.

2012

  • Speich, Alissa: Habitatbindung von Brutvogelarten im Landschaftspark Duisburg-Nord. – Bachelorarbeit Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhr-Universität Bochum.

2011

  • Kuprat, Elisa: Verhalten von Wildgänsen auf anthropogen genutzten Erholungsflächen an Duisburger Baggerseen. – Diplomarbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, AG Verhaltensbiologie und Didaktik der Biologie, Ruhr-Universität Bochum.
  • Vogler, Ira: Methodik zur Identifizierung naturschutzfachlich geeigneter Industriebrachen zur Sicherung der Biodiversität im Ruhrgebiet - Fallbeispiel Sinteranlage Duisburg. – Bachelorarbeit, Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhr-Universität Bochum.

2010

  • Neumann, Sandra: Untersuchungen zur Ökologie und Populationsbiologie ausgewählter seltener Streifenfarn-Arten im Ruhrgebiet. – Diplomarbeit, Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl Evolution und Biodiversität der Pflanzen.
  • Römmele, Julia: Störempfindlichkeit von Zwerg- und Haubentaucher in ausgewählten Gewässerabschnitten der Ruhr. – Bachelor-Arbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, AG Verhaltensbiologie und Didaktik der Biologie, Ruhr-Universität Bochum.
  • Scheiermann, Alexandra: Der Einfluß der Flächennutzung des Offenlandesbereichs auf die Avifauna am Auberg in Mülheim an der Ruhr und Pflege- und Entwicklungsvorschläge zur Steigerung der Lebensraumqualität für Wiesenvögel. – Bachelor-Arbeit, Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhr-Universität Bochum.
  • Unseld, Katrin: Einfluss eines Massenbestandes des invasiven Riesenbärenklaues Heracleum mantegazzianum auf die blütenbesuchende Insektenfauna. – Masterarbeit, Universität Bielefeld.
  • Bliesener, Julia: Zeit- und räumliches Verteilungsmuster von Molchen und Amphibienlarven in einigen ausgewählten stehenden Gewässern. – Diplomarbeit, Universität Düsseldorf, Fachbereich Biologie. Zusammenfassung

2009

  • Brinkert, Annika: Renaturierung einer ehemaligen Bergehalde in Oberhausen Alstaden. – Entwicklung und Ausblick. – Bachelor-Arbeit, Institut für Landschaftsökologie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster.
  • Mues, Theresia: Bedeutung ausgewählter Parkanlagen und Grünflächen für den Biotopverbund in Duisburg – Überprüfung und Veränderung der Pflegepläne hinsichtlich der Ziele des Biotopverbundkonzeptes. – Diplomarbeit, Institut für Umweltwissenschaften, Hochschule Vechta

2008

  • Lantermann, Birgit: Avifaunistische Untersuchungen im Hiesfelder Wald unter naturschutzfachlichen Gesichtspunkten. – Diplomarbeit, Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhr-Universität Bochum.
  • Rzyczniok, Monika: Untersuchungen zum Amphibienartenbestand der Rheinaue Walsum in Duisburg. – Bachelor-Arbeit, Geographisches Institut, Lehrstuhl für Klimaforschung, Ruhr-Universität Bochum. Zusammenfassung
  • Michel, Elisa: Limnologie und Vegetation einer Bergsenkung in Oberhausen. – Bachelor-Arbeit, Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhr-Universität Bochum. Zusammenfassung
  • Specht, Daniela: Erfassung gegenwärtiger Vorkommen der Caudata und Anura im Stadtgebiet von Mülheim an der Ruhr im Vergleich zu früheren Bestandsaufnahmen. – Diplomarbeit, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald, Zoologisches Institut und Museum, Internationaler Naturschutz (Biologie). Zusammenfassung
  • Schüürman, Lisa-Marie: Floristisch-vegetationskundliche Untersuchungen im Baerler Busch. – Diplomarbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, Lehrstuhl für spezielle Botanik, AG Geobotanik, Ruhr-Universität Bochum. Zusammenfassung
  • Herbst, Nadine: Floristisch-vegetationskundliche Untersuchungen an Sandtrockenrasen und Heiderelikten. – Diplomarbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, Lehrstuhl für spezielle Botanik, AG Geobotanik, Ruhr-Universität Bochum.
  • Raape, Christina: Limnologie und Vegetation des Haubachsees in Duisburg. – Diplomarbeit, Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhr-Universität Bochum.
  • Eikmeier, Christian: Tages- und jahreszeitliche Raumnutzung und Verhalten überwinternder Blessgänse (Anser albifrons) am Duisburger Niederrhein. – Masterarbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, AG Verhaltensbiologie und Didaktik der Biologie, Ruhr-Universität Bochum.

2007

  • Engels, Svenja: Die Nutria in der Mülheimer Ruhraue. – S- Block Protokoll „Verhaltensbiologie“. Ruhr Universität Bochum, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, AG Verhaltensbiologie. Zusammenfassung
  • Goertzen, Diana: Libellen und Naturschutz von Industriebrachen im Ruhrgebiet. – Diplomarbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, AG Verhaltensbiologie und Didaktik der Biologie, Ruhr-Universität Bochum. Zusammenfassung
  • Kempmann, Esther: Halophyten auf Industriebrachen. – Diplomarbeit, Lehrstuhl für spezielle Botanik, AG Geobotanik, Ruhr-Universität Bochum. Zusammenfassung
  • Trein, Linda: Die Pflanzenwelt der Industriebrachen und ihre Bedeutung für Wildbienen unter Berücksichtigung der Pollenproduktion ausgewählter Arten. – Diplomarbeit INRES, Abt. Ökologie der Kulturlandschaft – Geobotanik und Naturschutz, Universität Bonn (Agrarwissenschaften). Zusammenfassung
  • Volkhausen, Janina: Populationsökologie und Populationsgenetik von Wanderfalken. – Diplomarbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, AG Verhaltensbiologie und Didaktik der Biologie, Ruhr-Universität Bochum. Zusammenfassung
  • Waida, Christine: Diasporenbankuntersuchungen in Bruchwäldern und Moorgebieten des Duisburg-Mühlheimer Waldes und im Kreis Wesel - Ein Vergleich zwischen industriegeprägten und natürlichen Standorten. – Diplomarbeit, Lehrstuhl für spezielle Botanik, AG Geobotanik, Ruhr-Universität Bochum.
  • Zabrocki, Mariusz: Floristisch-vegetationskundliche Ruhrtalkartierung. – Diplomarbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, Lehrstuhl für spezielle Botanik, AG Geobotanik, Ruhr-Universität Bochum.

2006

  • Buch, Corinne: Flora und Vegetation der Rheinaue Friemersheim in Duisburg. – Diplomarbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, Lehrstuhl für spezielle Botanik, AG Geobotanik, Ruhr-Universität Bochum. Zusammenfassung
  • Barth, Heike: Streuobstbestände in Mülheim an der Ruhr. Bestandsentwicklung im Stadtteil Mülheim-Saarn von 1988 bis 2004. – Diplomarbeit, Geographisches Institut, AG Landschaftsökologie, Ruhr-Universität Bochum.
  • Piduch, Mareike: Floristischer Vergleich des FFH-Gebiets Mülheimer Ruhraue mit dem Ruhrbogen im Städtedreieck DU-MH-OB. – Bachelor-Arbeit, Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Universität Bochum.
  • Sickinger, Jan: Floristische und vegetationskundliche Untersuchungen in den Bachtälern Rumbachtal und Forstbach im Bereich der Städte Mülheim und Essen. – Diplomarbeit, Botanisches Institut Universität Duisburg-Essen. 147 S. + Anhang
  • Gausmann, Peter: Ökologische und vegetationskundliche Untersuchungen an urban-industriellen Vorwäldern im Ruhrgebiet. – Diplomarbeit, Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhr-Universität Bochum. 109 S. + Anhang u. separate Vegetationstabelle
  • Dierkes, Ann-Helen: Vorkommen und Ausbreitungstendenzen von Ergasiophygophyten im Verhältnis zur Gesamtflora unterschiedlicher Quartiertypen im Ruhrgebiet. – Diplomarbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, Lehrstuhl für spezielle Botanik, AG Geobotanik, Ruhr-Universität Bochum. 108 S. + Anhang
  • Hüls, Daniel: Konflikt Naturschutz und Naherholung – Verbessertes Konzept für den Grafenbusch. – Diplomarbeit Universität Duisburg-Essen, Fachbereich Bauwissenschaften, Studiengang Landschaftsarchitektur. 74 S. + Karten
  • Winkler, Sandra: Monitoring überwinternder Wasservögel im Mülheimer Ruhrtal von 1983 bis 2005. – Diplomarbeit, Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhr-Universität Bochum.

2005

  • Greilich, Tobias: Zustandserfassung und Entwicklungsmöglichkeiten eines periurbaren Fließgewässers am Beispiel des Haubaches in Mülheim an der Ruhr – Diplomarbeit, Geographisches Institut, AG Landschaftsökologie, Ruhr-Universität Bochum. Zusammenfassung
  • Hetzel, Ingo: Vegetationskundlich-, bodenökologische Analyse bodensaurer Buchenwälder im Übergang Bergisches Land – Niederrheinisches Tiefland – Diplomarbeit, Geographisches Institut, Lehrstuhl Landschaftsökologie/Biogeographie, Ruhr-Universität Bochum. Zusammenfassung
  • Freymann, Jennifer: Die Nutriapopulation in Mülheim/Ruhr – Chancen und Risiken für das bestehende Ökosystem des Naturschutzgebietes „Kocks Loch“ in der Mülheimer Ruhraue. – Facharbeit im Grundkurs Biologie, Städtisches Gymnasium Broich (Mülheim an der Ruhr): 26 S.
  • Seipel, Ralf: Auferstanden aus Ruinen – Neues Leben auf einem alten Industriestandort. Floristische und vegetationskundliche Untersuchungen auf dem Gelände der ehemaligen Sinteranlage in Duisburg-Beeck. – Diplomarbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, Lehrstuhl für spezielle Botanik, AG Geobotanik, Ruhr-Universität Bochum. 104 S.

2004

  • Dierkes, Ann-Helen: Untersuchungen zur Populationsökologie, Soziologie und lokaler Verbreitung von ausgewählten Neophyten im Ruhrgebiet. – Seminararbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, Lehrstuhl für spezielle Botanik, AG Geobotanik, Ruhr-Universität Bochum. 41 S.
  • Göbelsmann, Markus & Hippert, Stefanie: Die historische Entwicklung der Dachbegrünung und ihre ökologischen Auswirkungen heute. – Schriftliche Hausarbeit im Rahmen der Ersten Staatsprüfung für Lehrämter für die Sekundarstufe II/I. Ruhr-Universität Bochum. 169 S. + Anhang.
  • Heimann, Anna: Naturnahe Waldwirtschaft, Sinn und Zweck einer Naturverjüngung am Beispiel des Duisburger Stadtwaldes. – Facharbeit in Biologie, Karl-Ziegler Gymnasium Mülheim an der Ruhr. 19 S. + Anhang
  • Swatek, Jan H.: Floristische, vegetationskundliche und herpetofaunistische Untersuchungen an Artenschutzgewässern in Mülheim an der Ruhr. – Diplomarbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, Lehrstuhl für spezielle Botanik, AG Geobotanik, Ruhr-Universität Bochum. 96 S. + Anhang.
  • Tuszewski, Alexandra & Kaping, Daniel: Evaluation der Naturschutzmaßnahmen am „Mintarder Berg“ auf der Grundlage des „Pflege und Entwicklungskonzeptes für den Mintarder Berg“ – Studienarbeit im Studiengang Ökologie, Universität Duisburg-Essen. 21 S. + Karten + Anhang.

2003

  • Adamczak, Astrid & Hardke, Sandra: Möglichkeiten und Grenzen eines Biotopverbundes im urban-industriellen Raum - eine Konfliktanalyse am Beispiel Duisburg-Nord. – Diplomarbeit, Institut für Geographie, Ruhr-Universität Bochum.
  • Hentsch, Melanie: Floristische und vegetationskundliche Untersuchungen am Rhein-Herne-Kanal. – Diplomarbeit, Fakultät für Biologie und Biotechnologie, Lehrstuhl für spezielle Botanik, AG Geobotanik, Ruhr-Universität Bochum. 91 S. + Anhang.
  • Hoberg, Simone: Neophyten im Ruhrgebiet und ihr Anteil an der Flora unterschiedlicher Standorte. – Schriftliche Hausarbeit, Universität Duisburg-Essen. 118 S.
  • Fuchs, Renate: Floristisch-vegetationskundliche Untersuchungen im Duisburg-Mülheimer Wald unter besonderer Berücksichtigung der Moor-, Bruch- und Auwälder. – Diplomarbeit, Universität Duisburg-Essen. 179 S. + Anhang.

Gänsezählung

Zugriffe seit dem 13.11.2013

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 5714.