Sie sind hier: Startseite » Fauna » Vögel » Wildgänse

Wildgänse am Rhein

Gänsezählung

Die Rheinaue Walsum, das Binsheimer Feld und Vorland und das Vorland von Beeckerwerth und Homberg in Duisburg zählen zu den wichtigen Überwinterungsplätzen für Wildgänse am Unteren Niederrhein. Die BSWR führt daher schwerpunktmäßig in diesen Gebieten regelmäßige Zählungen durch, die durch Erhebungen von Ehrenamtlichen ergänzt werden. Die bislang erhobenen Daten sind nachfolgend aufgeführt.

30.09.15 Ankunft der arktischen Gänse

Bässganszug in NRW aus ornitho.de

Nachdem am 29.9. die ersten eintreffenden Blässganstrupps am Niederrhein registriert wurden, kam es am 30.9. zu einem starken Massenzugtag, der sich auch in Teilen des Vereinsgebietes der BSWR deutlich bemerkbar machte. So nutzen die Vögel den Ostwind der letzten Tage und zogen in großer Anzahl über Norddeutschland hinweg. Als bereits am Morgen im Internetportal Ornitho.de starker Gänsezug über Ostwestfalen gemeldet worden war, bereiteten sich auch Vogelbeobachter im Münsterland, im Ruhrgebiet und am Niederrhein entsprechend vor und achteten gezielt auf durchziehende Gänse. Und so überflogen ab dem späten Vormittag die ersten Gänsetrupps auch das nordwestliche Ruhrgebiet. Der Durchzug hielt bis zum Abend an und so konnten über Oberhausen und dem Duisburger Norden rund 50 Gänsetrupps mit insgesamt etwa 1500 Individuen beobachtet werden. Dabei handelt es sich zum ganz überwiegenden Teil um Blässgänse, doch auch einzelne Saatgansgruppen oder gemischte Gänsetrupps (inklusive einzelner Weißwangengänse) wurden bemerkt. In ganz NRW wurden im Laufe des Tages etwa 30.000 Durchzügler der Blässgans erfasst (inklusive möglicher Doppelzählungen) und besonders beeindruckend sind die Zahlen aus den Niederlanden mit über 180.000 erfassten Blässgänsen (hier .....), nachdem auch dort in den Vortagen noch fast gar keine Gänse beobachtet wurden.

26.02.2015 Gänsezahlen 2005-2014

Gänseschwarm

Die Ergebnisse der Gänsezählungen der Jahre 2009-2014 wurden ergänzt, so dass jetzt die Diagramme aller winterlichen Zählungen seit dem Winter 2004/05 abrufbar sind. mehr .....

Blässgänse (oben), gemischter Trupp Bläss- und Saatgänse (links unten), Gänsezug über Obermeiderich

Verteilung der Anzahlen der Gänse

auf die unterschiedlichen Arten im Laufe der Saison (Winter).

2008-2014

2004-2008

Verteilung der Gänsezahlen

auf die Teilgebiete im Laufe der Saison (Winter).

2008-2014

15. Dezember 2012

Der Projektbericht über die von der BSWR koordinierte Kartierung der Gänse im Jahr 2012 durch über 60 ehrenamtliche Mitstreiter ist in der Zeitschrift "Naturschutz in NRW" erschienen. Kowallik, Christine; Rautenberg, Tobias & Keil, Peter (2012): Erfassung von Sommergänsen im westlichen Ruhrgebiet. – Natur in NRW 4/2012: 33-37. pdf [1.765 KB]

20. Juni 2012

Sommergänse im westlichen Ruhrgebiet
Grau-, Kanada- und Nilgänse stehen in der öffentlichen Diskussion. Die BSWR hatte auf Anregung und Wunsch des Landschaftsbeirates in Mülheim an der Ruhr 2011 ein Projekt zur Erfassung der Gänse in den Städten Duisburg, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen geleitet. Mehr als 60 Personen haben von Februar bis Dezember 2011 im westlichen Ruhrgebiet Gänse gezählt. Die Daten wurden von der BSWR zusammengestellt und ausgewertet. Der Bericht ist nun fertiggestellt. Erstmals liegen nun für alle drei Städte Zahlen vor. Dazu hatte die BSWR ins Haus Ripshorst eingeladen. 22 Personen waren gekommen, um die Ergebnisse mit der BSWR und untereinander zu diskutieren.

2004-2008

Wildgänse

Beringte Blessgänse

Jahresberichte der BSWR
Jahresberichte der BSWR

Letzte Änderung am Donnerstag, 2. November 2017 um 08:27:37 Uhr.

Zugriffe seit dem 13.11.2013

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 3995.